Die triatec® Technologie – German Engineering aus dem Schwarzwald

trivida® wissenschaftlich geprüft

Die perfekt ausgeklügelte Dreiteiligkeit des trivida®-Rades ist eine einzigartige technologische Lösung, um die gewohnte Barriere durch das Rollstuhlrad aufzuheben und einen seitlichen Transfer mit reduziertem Kraftaufwand möglich zu machen.

Stabilität durch die innovative triatec®-Technologie

Die innovative triatec®-Technologie gewährleistet dabei volle Stabilität – der Nutzer kann sich während des Transfers zuverlässig auf seinen Rollstuhl stützen. Alle drei Radsegmente lassen sich unabhängig voneinander entriegeln. Die Demontage des Rades für Transportzwecke ist in Sekunden möglich. Eine genial einfache Konstruktion mit einem Minimum an Bauteilen garantiert die kinderleichte Bedienung bei einem Maximum an Sicherheit und Langlebigkeit.

Youtube-Videos dauerhaft aktivieren
Youtube-Videos einmalig aktivieren
Die innovative triatec®-Technologie
Youtube-Videos dauerhaft aktivieren
Youtube-Videos einmalig aktivieren
trivida® - teilbar, sicher, innovativ

Das teilbare Rollstuhlrad in Carbon oder Kunststoff

Das trivida®-Rad mit revolutionärer triatec®-Technologie wird mit Einsatz hochwertiger, langlebiger Materialien nach höchsten Qualitätsstandards in Deutschland hergestellt. Gleichermaßen überzeugt das moderne, funktionale Design des Rollstuhlrades. Das trivida®-Rad und die innovative triatec®-Technologie sind Gegenstand des erteilten europäischen Patentes EP 3222263.

Verfügbar in Kunststoff Karbon
Durchmesser Rad 24″
Maximal erlaubter Sturz
Belastbarkeit Rollstuhl 150 kg
Achse Schnellwechselachse
2 Lager für mehr Stabilität
Gewicht Segment 1030 g 720 g
Design Speichenrad, mattierte Oberfläche, schwarz hochglänzende Karbonscheibe, schwarz
Besonderheit Das robuste trivida®-Rad in zuverlässiger Kunststoff-Qualität bietet ein optimales Preis-Wert-Verhältnis. Das hochfeste trivida®-Karbonrad im modernen Design überzeugt durch seine präzise Handhabung und eine besonders lange Lebensdauer.
Garantie 24 Monate
Zertifizierung CE
Lieferumfang Schnellwechselachse: ø 12 mm mit 50 mm Einstecktiefe
Passende Montagebuchse M16 mit 50 mm Einstecktiefe
Buchsen für 1/2“ Achsensystem
Edelstahlmutter M16

Positiven Nutzen durch Studie nachgewiesen

Wir sind von trivida® überzeugt und freuen uns, dass jetzt auch eine klinische Studie tolle Ergebnisse erzielt hat, die den positiven Nutzen des teilbaren Rollstuhlrades darstellen.

  • Barrierefreie Transfers

dank innovativer 3-Teiligkeit des Rads

  • Genial einfache Bedienung

dank intelligenter Technik

  • Maximale Sicherheit

durch extreme Belastungstests geprüft

Klinische Bewertung zum teilbaren Rollstuhlrad trivida®

Wir sind von trivida® überzeugt und freuen uns, dass jetzt auch eine klinische Studie tolle Ergebnisse erzielt hat, die den positiven Nutzen des teilbaren Rollstuhlrades darstellen.

trivida® ist ein medizinisches Hilfsmittel der Kategorie 1 und im Hilfsmittelkatalog im Moment noch mit einer Sammelnummer registriert. Das teilbare Rollstuhlrad „trivida®“ ist zudem eine echte Weltneuheit, die Rollstuhlfahrer:innen, Angehörigen und professionellen Fachkräften den Alltag enorm erleichtert. Und das kinderleicht. Das trivida®-Rad besteht aus drei einzelnen Teilen. Jedes Drittel kann in der jeweils obenstehenden Position einfach aus dem Rad herausgenommen werden – auch bei motorischen Einschränkungen. Die freie Fläche die somit entsteht, ermöglicht einen absolut barrierefreien Transfer.

Die Ergebnisse: Einfach mehr Sicherheit

Sicherheit

Die Versorgung mit dem trivida®-Rad ist als eine sichere Variante zu bezeichnen. Technische Probleme während der Nutzung traten nicht auf und die Sicherheit beim Transfer wurde im Vergleich mit dem eigenen Rollstuhl von den Teilnehmern als sicher bewertet.

Weniger Transferprobleme

90 Prozent der Studienteilnehmer bescheinigen, dass der Transfer mit dem trivida®-Rad eine deutliche erleichtert wird. Durch den Einsatz von trivida® kommt es zu einer Verringerung von Problemen wie bspw. Unsicherheit, Abrutschen, Behinderung durch den Rollstuhlreifen und Standunsicherheit des Rollstuhls während des Umsetzens.

Weniger Gefahren

Die Studie hat eine deutliche Reduktion des Gefahrenpotenzials in Transfersituationen durch das trivida®-Rad ergeben. Als besonders gefährlich wurden bei der eigenen Rollstuhlversorgung das Abrutschen sowie die Verletzung durch scharfkantige Rollstuhlteile gesehen, auch ein erhöhter Kleidungsverschleiß wurde beschrieben.

Leichte Handhabung

Alle Studienteilnehmer bewerteten die Handhabung des trivida®-Rades als leicht oder sehr leicht.

Hoher subjektiver Nutzen

Der durchschnittliche Nutzen des neuen Rades für die Verbesserung von Transfersituationen im Alltag wurde von den Teilnehmern hoch, mit einem Durchschnittswert von 7,4 von 10 möglichen Punkten, beurteilt.

Fazit: Das trivida®-Rad ermöglicht Lebensqualität und Sicherheit

✓ Im Hinblick auf die Rollstuhlfahrer:innen eignet sich die neue Versorgung mit dem teilbaren Rollstuhrad insbesondere für dauerhafte Rollstuhlnutzer:innen, speziell solche mit Tetraparesen und Paraparesen. Bei dieser Gruppe sollte der höchste positive Effekt erreicht werden können. Diese Gruppe bewerteten in der Fallbeobachtung das teilbare Rollstuhlrad auch am positivsten.

✓ Auch ältere Rollstuhlnutzer:innen und Rollstuhlnutzer:innen mit verminderter Kraft an den oberen Extremitäten, profitieren von dem teilbaren Rollstuhlrad, da bei diesen Patienten die Transfersituationen besonders gefährdungsanfällig erscheinen.

Quelle: Prof. Dr. B. Greitemann, “Klinische Bewertung, klinische Prüfung, Leitungsprüfung zum Produkt trivida Rad“ in 2021, P+L Innovations GmbH, Bad Rothenfelde, Deutschland